Menstruationsschmerzen

Über das Thema Periodenkrämpfe und Menstruationsschmerzen wird in unserer Gesellschaft nicht viel geredet. Bedenkt man jedoch, dass die Hälfte der Bevölkerung weiblich ist und die meisten Frauen an Menstruationsbeschwerden leiden, macht es Sinn dieses Thema offen zu diskutieren. Bis heute werden Regelschmerzen kaum als medizinisches Problem angesehen, sondern als etwas Normales. Es wird als ein Schmerz gesehen, der einfach akzeptiert werden muss, weil er so gewöhnlich, natürlich und regelmäßig ist.

Ärzte verschreiben in der Regel die Anti-Baby-Pille oder Schmerzmittel wie Ibuprofen, um gegen die Krämpfe anzukämpfen. Dies bedeutet, dass Betroffene vor die Wahl zwischen der Einnahme von Hormonen oder pharmazeutischer Medizin gestellt werden. Es gibt Frauen, denen die langfristigen Folgen der Einnahme dieser Medikamente nicht bewusst ist. Andere Frauen hingegen lehnen die Einnahme dieser Medikamente aus persönlichen Gründen ab und andere wiederum leiden an körperlichen oder psychischen Nebenwirkungen, die genauso schlimm oder schlimmer sein können als die Krämpfe selbst.

Aus diesen Gründen solltest du, wenn du deine Regelschmerzen bekämpfen möchtest, in Erwägung ziehen zukünftig CBD-Produkte zu verwenden. Im Zuge von Menstruationsschmerzen treten häufig nicht nur Krämpfe, sondern auch weitere Symptome, wie Kopfschmerzen, ein aufgeblähtes Gefühl, Rückenschmerzen oder Übelkeit, auf. Das therapeutische Spektrum von CBD-Produkten ist ziemlich breit gefächert, weshalb es sich auch zur Behandlung der anderen genannten Symptome eignet.

 

Seit langer Zeit, leidet Kathleen an chronischen Menstruationsschmerzen und hat nun angefangen CBD-Öl zu sich zu nehmen, um diese zu bekämpfen. Inzwischen beschreibt sie ihre Menstruationsschmerzen als kontrollierbar, ihre Laune ist ausgeglichen und ihr tägliches Leben ist während ihrer Periode nicht mehr beeinträchtigt. Sie muss sich keine Sorgen mehr machen, dass ihre Menstruation bald anfängt und ihre Lebensqualität hat sich dank CBD-Produkten deutlich verbessert.

Seitdem Maria sich erinnern kann, sind Krämpfe, Rückenschmerzen und Kopfschmerzen normale Symptome während ihrer Menstruation. Sie hat versucht, diese, sowohl mit Schmerzmitteln, wie Ibuprofen, als auch mit natürlichen Mitteln zu bekämpfen, aber nichts hatte einen wesentlichen Effekt bis sie es mit CBD-Öl probiert hat. Nur ein paar Tropfen von 2%igem CBD-Öl, 3-mal täglich, lindern fast all ihre Schmerzen. CBD führt zum Glück auch zu keinen Nebenwirkungen, wie es bei traditionellen Schmerzmitteln der Fall war.