Angst

Angst ist eine Erscheinung, die in unserer Gesellschaft nicht selten auftritt. Menschen leiden häufig an sozial-bedingter Angst oder an bestimmten Phobien. Angststörungen können von einem unangenehmen und unsicheren Gefühl bis hin zu Panikattacken reichen.

Angst äußert sich auf viele verschiedene Art und Weisen, doch die meisten Menschen, die darunter leiden, sind der Meinung, dass die Überwindung dieser Ängste ein Prozess ist und im täglichen Leben oft viel Zeit und Energie in Anspruch nehmen kann. Persönliche Beziehungen und Arbeit können durch Angststörungen beeinträchtigt werden und zu einer Verschlechterung der Lebensqualität führen.

Dank der Reaktion von CBD mit dem Endocannabinoid-System des Körpers, können körperliche Symptome wie Übelkeit, Kopfschmerzen, Stress und Muskelspannung durch CBD gelindert werden. Laut der British Pharmacological Society kann CBD dazu beitragen, Ängste und Phobien zu reduzieren. Durch das Senden von Serotonin-Signalen, um Angstsymptome zu lindern, kann CBD die Stimmung und das allgemeine Wohlbefinden verbessern.

Eine der häufigsten Angstzustände ist das öffentliche Sprechen. Studien zu diesem Thema haben gezeigt, dass die Einnahme von CBD (z. B. die sublinguale Verabreichung einiger CBD-Öltropfen) vor einer Sprechsituation die kognitive Beeinträchtigung, das Unwohlsein und den allgemeine Angstzustand erheblich reduzieren kann.

Bei seinen Recherchen zum Thema CBD ist Ethan darauf gestoßen, dass er mit Hilfe von CBD-Öl sowohl seine Angstzustände, als auch seine leichte Epilepsie, behandeln kann. Seitdem verwendet er das Öl als Ergänzung zu traditionellen Arzneimitteln und nimmt 3 Tropfen, 3-mal täglich ein. Verbesserungen machten sich schnell bemerkbar und seine Angstzustände und Anfälle konnten reduziert werden.

Rosie berichtet, dass ihr das CBD-Spray geholfen hat ihre täglichen Angstzustände zu reduzieren.

Jenni leidet von klein auf an Angstzuständen (sowohl als auch unter einer Zwangsneurose und Depressionen). Neben den traditionellen Arzneimitteln hat sie nun angefangen CBD-Öl einzunehmen. Sie experimentierte mit der Dosierung und durch die Einnahme von nur ein paar Tropfen pro Tag fühlt sie sich nun wunderbar.

Andrew kämpfte jahrelang mit seinen Angstzuständen und suchte immer nach einer Lösung, die ihm dabei hilft, seinen Alltag besser in den Griff zu bekommen. Inzwischen nimmt er CBD-Öl zu sich, welches ihm ein beruhigendes und entspanntes Gefühl verleiht und seine Angstzustände wesentlich reduziert.

Mitch erzählt, dass er endlich nicht mehr gegen seine Angstzustände ankämpfen muss und er seinen Pflichten bei der Arbeit nun ohne Unterbrechungen nachgehen kann.

Mitch erzählt, dass er endlich nicht mehr gegen seine Angstzustände ankämpfen muss und er seinen Pflichten bei der Arbeit nun ohne Unterbrechungen nachgehen kann.